Stadtteilbibliothek Hohenstücken

Herzlich willkommen in der Stadtteilbibliothek Hohenstücken !

Ein blaues Cover mit einem blonden Mann

Dies ist eine Broschüre.

Wir erklären Ihnen in der Broschüre die Bibliothek.

Die Broschüre ist einfach zu lesen.

 

Manga- und Comic Zeichenwettbewerb

Auf einem Mangabild ist ein einäugiges Mädchen zu sehen, das eine Sense geschultert hat

Es ist wieder so weit. Der beliebte Zeichenwettbewerb, der Stadtteilbibliothek Hohenstücken, geht in die 6. Runde.
Bis zum 30. April 2019 können alle Kinder und Jugendliche bis 25 Jahren, die Lust am Malen und Zeichnen haben, ihre Lieblings Comic- oder Mangahelden aufs Papier bringen und unserer Bibliothek einreichen.
Wer sich gerne Anregung holen oder seine Zeichentechnik verfeinern möchte, dem steht eine vielfältige Buchauswahl zum Thema Manga- und Comic Zeichentechniken und Grundlagen für Anfänger und Fortgeschrittene vor Ort zur Verfügung.
Die Siegerehrung findet am 16.Mai 2019 um 15.00 Uhr ebenfalls in der Stadtteilbibliothek statt.
 

Medien

Die Stadtteilbibliothek ist eine Familienbibliothek mit Medien für Erwachsene und Kinder.

Die Medienvielfalt der Bibliothek umfasst

  • Romane,
  • Sachbücher, 
  • Konsolenspiele
  • DVDs,
  • Zeitschriften,
  • Zeitungen,
  • Hörspiel- und Musik-CDs

Ausstattung

•3 Internetplätze mit Schreibprogramm
•Kopierer
•W-Lan
•WiiU

Öffentlichkeitsarbeit

•Bibliotheksführungen für Schulklassen, Kindergartengruppen, Vereine und andere Interessente.
•Lesungen
•Interneteinführungen für Kinder und Erwachsene 

Team

•Frau Sternberg
•Frau Nimz
•Frau Kohl

Anfahrt

  • mit dem Bus: Linie E aus den Stadtteilen Kirchmöser, Plaue, Görden bis zur Haltestelle "Tschirchdamm"
  • mit der Straßenbahn: Linie 6 vom Hauptbahnhof und aus der Richtung Zentrum bis zur Haltestelle "Tschirchdamm"

Die Bibliothek verfügt über einen behindertengerechten Zugang.

Veranstaltungen

Ein einzigartiges Projekt !

Hör(t) Bücher ist ein einzigartiges Projekt, an dem Schülerinnen und Schüler aus 5 Nationen teilgenommen haben. Hier mehr dazu.

Hör(t) Bücher ist ein einzigartiges Projekt, an dem Schülerinnen und Schüler aus 5 Nationen teilgenommen haben. Hier mehr dazu.

Bookcrossing

Eine gelbe Raute mit einem laufenden Buch darin

Die Hauptstelle der Fouqué-Bibliothek, am Altstädtischen Markt 8,  hat eine Ausgangs- und Haltestelle für wandernde Bücher. Damit schließt sie sich der weltweiten Bookcrossing-Bewegung an. Diese ist eine Buchtauschbörse mit 1,4 Millionen Mitgliedern in 132 Ländern. Die Bücher können mitgenommen, gelesen, getauscht oder wieder freigelassen werden. Sie werden in der Datenbank (www.bookcrossing.com) registriert und kommentiert. Jeder Leser, der auch anonym bleiben darf, kann so nachvollziehen, an welchen Orten seine Bücher gefunden und wieder abgelegt wurden. Einer davon ist nun ein gelber Marktwagen im Glasfoyer der Hauptstelle.

Undine-Wettbewerb - Teil II : Die Illustrationen

ein Kreis aus Scherenschnitten mit Märchenmotiven

Die Siegermärchen sind online !


Der zweite Teil des Undine-Wettbewerbs hat begonnen. Illustriert die Siegermärchen ! Ihr könnt eure Bilder vom 16. April  bis zum 03.Mai 2019 dort abgeben :

•Wredow'schen Zeichenschule, Wredowplatz 1,
•Kinder- und Jugendkunstgalerie "Sonnensegel e.V.",Gotthardkirchplatz 4 / 5,
•der Fouqué-Bibliothek
•BRAWO, Neustädtischer Markt 22a

Am 2. Juni ist die Siegerehrung.

 

 

Service

Wenn die Sehkraft nachlässt

ein skizziertes Auge mit orangener Pupille

Die Fouqué-Bibliothek bietet einen neuen Service für Menschen an, deren Sehkraft im Alter nachlässt oder die sehbehindert bzw. blind sind: DAISY


DAISY ist ein CD-Player mit Sonderfunktionen und einfacher Handhabung. Mit ihm kann man sich 40.000 Hörbücher der DZB (Deutsche Zentralbücherei für Blinde) direkt und kostenfrei nach Hause senden lassen. Auch eine Download-Option im Internet wird angeboten.
Das DAISY–Gerät kann in der Fouqué-Bibliothek, Altstädtischer Markt 8, ausprobiert werden.
Die Mitarbeiter der Bibliothek beraten und geben Hilfestellung bei der Auswahl und Bestellung der Hörbücher.
Darüber hinaus steht ein Lesegerät für das Lesen vor Ort in der Bibliothek zur Verfügung.