Aktuelles

Sieger im sechsten Manga- und Comic-Zeichenwettbewerb in der Stadtteilbibliothek Hohenstücken

Mangazeichnung: ein  Mädchen in Froschgestalt
Eine Bleistiftzeichnung: das Profil einer jungen Frau mit Brille und Dutt.
Mit Buntstigften gezeichnet: Ein  Elfenmädchen, das am Fluss steht und pfeift.

Im sechsten Manga- und Comic-Zeichenwettbewerb der Stadtteilbibliothek Hohenstücken sind kleine Kunstwerke mit viel Liebe zum Detail entstanden. 26 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren haben Manga- und Fantasyfiguren sowie Aliens gezeichnet.
Prämiert wurden die Bilder von Thea Schadt (10 Jahre), Lilian Osbeck (12 Jahre) und Annabell Placzek (16 Jahre).
Alle eingereichten Werke werden ab September 2019 im Bürgerhaus ausgestellt und können dort besichtigt werden.
Die Stadtteilbibliothek bedankt sich recht herzlich bei allen Teilnehmenden.
Im Januar nächsten Jahres findet der nächste Zeichenwettbewerb statt und so lange können sich alle Interessierten die neuesten Comics und Manga in der Fouqué-Bibliothek ausleihen und kräftig zeichnen üben.
 

Literatur im Grünen

Zum 120. Geburtstag von Erich Kästner – Lesung
 
Zum ersten Mal darf Emil allein nach Berlin fahren. Seine Großmutter und die Cousine Pony Hütchen erwarten ihn am Blumenstand im Bahnhof Friedrichstraße. Aber Emil kommt nicht. Während die Großmutter und Pony Hütchen noch überlegen, was sie tun sollen, hat Emil sich schon in eine aufregende Verfolgungsjagd gestürzt. Quer durch die große fremde Stadt, immer hinter dem Dieb her, der ihm im Zug sein ganzes Geld gestohlen hat. Zum Glück bekommt Emil bald Unterstützung: von Gustav mit der Hupe und seinen Jungs.


Es lesen Clara Johanna Schoeller und Teo Vadersen
Musikalische Begleitung: Marc Spiess (Klavier)

Eine Veranstaltung des Brandenburger Theaters in Kooperation mit der Fouqué-Bibliothek Brandenburg

Samstag, den  29.06.2019, 16:00-17:30 Uhr in der Hauptstelle.


Tickets  14,20 € / erm. 10,90 €
Tel.: 03381 / 511 111

Herr Wolke – Ein Fall fürs Alphabet

Ein neues Buch, das im Projekt „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ in Brandenburg an der Havel entstanden ist.
Rolf Barth (Autor), Herr Wolke (Kinderbuchfigur) und Dirk Trageser (Illustrator) haben gemeinsam mit Kindern der Konrad-Sprengel-Schule in der Bibliothek gezeichnet, geschrieben, geredet, verworfen, neu gedacht, an und mit den Tablets gewerkelt – bis zum fertigen Buch 

Mehr dazu auch unter www.traum-salon.de
Ausleihbar und/oder für 9,95 € zu erwerben in der Fouqué-Bibliothek